WhatsApp: +491635446725 moritzrenner.business@gmail.com

Risiko

Risiko

Das allerwichtigste bevor du dein Geld investierst, egal in welcher Situation, ist es dir über das Risiko im klaren zu sein. Es gibt ausnahmslos in jeder Situation, welche mit Finanzen zu tun hat ein Risiko. Selbst wenn du dein Geld auf der Bank liegen lässt kann es durch die steigende Inflation an Wert verlieren. Also kann man praktisch behaupten selbst kein Risiko einzugehen ist ein Risiko und das in meinen Augen sogar mit das größte.

Also im Endeffekt ist nicht die Frage ob du ein Risiko eingehen wirst sondern vielmehr wie hoch oder gering sollte dieses sein?

In dem Bereich in welchem ich arbeite wäre der absolute Worstcase der totalverlust, wie es bei fast allen Finanzprodukten der Fall ist, und darüber bin ich mir im klaren. Auf der anderen Seite weiß ich aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Fall eintritt extrem gering ist und es einige Möglichkeiten gibt, das Risiko sogar noch zu senken.

Was du daraus mitnehmen solltest

1. Risiko ist etwas gutes, denn es bedeutet Aussicht auf Profit und wir sollten keine Angst davor haben.

2. Verschulde dich für kein Investment, auch wenn es noch so gut aussehen mag und investiere nie mehr als du im absoluten Worstcase auch verkraften kannst zu verlieren.

 

Wie du das Risiko gering hältst

Um das Risiko auf ein Minimum zu beschränken gibt es die altbewährte Methode der Diversifikation, was so viel bedeutet wie: Dein Geld klug und in angemessener Höhe auf verschiedene Investmentmöglichkeiten zu verteilen.

Eine weitere Möglichkeit dein Risiko zu veringern ist es ein Experte auf deinem Gebiet zu werden. Umso mehr du über deine Projekte Bescheid weist desto besser kannst du das Risiko- und Ertrags-Verhältnis einschätzen.

Ziel sollte es immer sein Möglichkeiten zu erkenen, bei welchen wir mit geringem Risiko hohe Profite erwarten können.

Strategie

Um eine bessere Vorstellung der Diversifikation zu bekommen, erfährst du mehr dazu in dem folgenden Beitrag.