Grundlagen

Grundlagen

Diese Kategorie sollte ganz besonders interessant für dich sein, falls du entweder ganz neu in dieser Branche bist, du nicht die gewünschten Erfolge siehst oder du ganz einfach nicht vorankommst. Wenn es darum geht sich sein eigenes Geschäft aufzubauen, egal ob das jetzt online ist oder nicht, spielt die eigene Einstellung oder aus welchem Blickwinkel man die Dinge betrachtet, eine ernstzunehmende Rolle. Auf der folgenden Seite werde ich dir alle Grundlagen zeigen, welche meiner Meinung nach das Fundament bilden um in der passiven Onlinemarketing- Branche erfolgreich zu werden. Denn wenn das Fundament nicht stabil ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass alles was du darauf aufbaust nicht die gewünschten Resultate erzielen wird.

Zielsetzung

Als allererstes solltest du wissen was du überhaupt erreichen möchtest. In dieser Branche gibt es dafür im Prinzip nur 3 Möglichkeiten:

  1.  Du hast eine gewisse Summe zur Verfügung und möchtest diese einfach nur passiv für dich arbeiten lassen.
  2.  Du hast entweder kein oder wenig Geld zur Verfügung möchtest dir aber nebenbei etwas dazuverdienen.
  3.  Du möchtest aus deinem 40 Stunden Job ausbrechen und dein Geld „online“ verdienen.

Beantworte dir jetzt selbst die Frage was du erreichen möchtest, denn das wirst du später noch brauchen.

Außerdem solltest du dir genau überlegen, wie viel Startkapital du zur Verfügung hast und welche Arbeits-Zeit du investieren möchtest. Basierend darauf solltest du dir auch überlegen welches monatliche, wöchentliche oder tägliche Einkommen du generieren möchtest und in welcher Zeit. Dazu erfährst du aber später mehr in der Kategorie „Strategie“

3 Faktoren des Erfolges 

Es gibt genau 3 relevante Faktoren in dieser Branche (im Prinzip auch in jedem anderen Business)

1. Arbeit: Nehmen wir an du hast ein sehr stabiles System mit einem geringen Faktor Risiko gefunden, dann wird dieses höchstwahrscheinlich eine sehr lange Zeitperiode benötigen bis es überhaupt Profitabel wird denn in der Regel ist es so, dass der prozentuale Profit mit dem Risiko sinkt. Jetzt kommt aber der Faktor Arbeit ins Spiel. Wenn dir ein sehr geringes Risiko gegeben ist, du demnach eine sehr lange Zeitperiode benötigst, dann kannst du Arbeit in Form von Promotion für dein System miteinbringen. Durch das bewerben deiner Systeme kannst du Provisionen verdienen, das heißt je mehr Arbeit du hineinsteckst desto schneller wirst du in den Profit kommen und auch der Faktor Zeit wird folglich sinken.

2. Zeit: Mit Zeit meine ich nicht die Arbeitszeit welche du in ein Projekt steckst, sondern vielmehr die Zeitperiode für welche du dein Geld innerhalb eines Systems arbeiten lässt. Also wenn du ein System gewählt hast, mit geringem Risiko dann wirst du höchstwahrscheinlich auch einen geringen Profit bekommen und somit wirst du eine Lange Zeitspanne benötigen, bis du gewinnbringende Resultate sehen kannst. Genau so verhält es sich auch wenn du keine Möglichkeit hast Arbeit in dein Projekt zu investieren, denn dann steigt der Faktor Zeit wieder an. Hast du also keine Möglichkeit Arbeit in dein Projekt zu stecken und möchtest auch kein Risiko eingehen dann wirst du dich mit einer sehr langen Zeitspanne abfinden müssen.

3. Risiko: Wenn du keine Arbeit in dein Projekt stecken kannst oder möchtest und auch nicht die Geduld dazu besitzt dein Kapital für eine lange Zeit arbeiten zu lassen, dann gibt es nur eine Möglichkeit und zwar ein sehr hohes Risiko einzugehen. Ich denke es ist ganz logisch, dass ein System welches einen sehr hohen Profit, innerhalb von sehr kurzer Zeit ausschüttet (ohne das du dafür Arbeit geleistet hast) auch ein erhöhtes Risiko birgt.

Die Kunst dabei ist es im Endeffekt genau die Systeme zu finden, bei welchen diese Faktoren in einem ausgeglichenen Verhältnis zueinanderstehen. Mehr dazu wirst du aber in einem späteren Training von mir erfahren.

So jetzt da du die 3 Faktoren kennst solltest du dir noch mal überlegen was deine Ziele sind und ob diese für dich realisierbar sind.

Prioritäten

Es ist eigentlich nicht meine Aufgabe dir den Umgang mit Geld beizubringen, dennoch ist es sehr wichtig, dass du weißt was du willst. Sehr viele Leute geben ihr Geld für, meiner Meinung nach, unnötige Dinge aus, haben aber wenig übrig wenn es darum geht sich ein Geschäft aufzubauen. Ich meine damit nicht, dass du dein letztes Geld zusammenkratzen sollst um es in irgendein System zu stecken. Denn du solltest so oder so immer nur das Geld verwenden welches du im schlimmsten Fall auch verkraften kannst zu verlieren. Aber wenn du zu diesen Leuten gehörst die ihr Geld lieber für Luxusartikel ausgeben als an ihre Zukunft zu denken. dann kann ich dir gleich raten die Sache entweder sein zu lassen oder deine Sichtweise zu ändern. Denn um in dieser Branche Geld zu verdienen brauchst du zuerst einmal ein Startkapital. Ich sage nicht, dass es unmöglich ist sich mit kleinen Beträgen etwas Großes aufzubauen, aber dennoch braucht es dafür wiederum sehr viel Zeit und sehr viel Arbeit. Wenn du jedoch einen dezenten Betrag zur Verfügung und in diesem Sinne keinen Zeitdruck hast, dann ist es auch in Ordnung das ganze einfach für einige Zeit passiv laufen zu lassen.

Manche Leute meinen allerdings sie könnten einmalig 100€ in die Hand nehmen und dadurch über Nacht reich werden. Tut mir leid wenn ich hiermit deine Träume zerstöre aber das wird NICHT passieren und jeder der das Gegenteil behauptet hat entweder keine Ahnung oder ist nur auf eine schnelle Provision aus.

Also wenn du dein eigenes Geschäft starten und damit auch erfolgreich werden möchtest, dann solltest du lernen Prioritäten zu setzen. Ich habe beispielsweise die ersten 6 Monate all mein Geld und meine gesamte verfügbare Zeit in mein Business gesteckt. Solltest du Schwierigkeiten mit dem Umgang von Geld haben, dann kann ich dir Bücher wie „Rich Dad Poor Dad“ oder „Der reichste Mann von Babylon“ empfehlen.

Die meisten sind ungeduldig und meinen sie müssten innerhalb der ersten Wochen finanziell frei sein und weil dies natürlich nicht eintrifft geben sie auf. Sie überschätzen also was sie innerhalb von Tagen und Wochen erreichen können jedoch unterschätzen sie was sie in Monaten und Jahren erreichen werden, wenn sie nur dranbleiben würden. Denn die ersten Wochen und Monate sind es in welchen du entweder sehr viel Zeit, Arbeit, Geld oder alles zusammen in dein Geschäft steckst und dies scheinbar ohne Resultate. Denn die Resultate werden erst später eintreten und aus diesem Grund ist das Durchhaltevermögen ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.

Mindset & Weiterbildung 

Für alle die nicht wissen was Mindset bedeutet: Ich meine damit deine Gedanken beziehungsweise die Sichtweise wie du die Dinge siehst. Abgesehen davon Projekte und passive Systemen aufzubauen, ist es auch enorm wichtig in dein Mindset zu investieren und dich selbst weiter zu bilden. Dazu zählt es Bücher zu lesen, Hörbücher anzuhören oder dir Videos anzusehen.

Es ist immer wichtig auf Leute zu hören, welche entweder schon das erreicht haben was du gerne hättest oder sich zumindest auf dem selben Weg wie du befinden. Du kannst dir auch eine Art Mentor suchen. Ich persönlich empfehle dir allerdings deine Informationen, wenn möglich immer aus unterschiedlichen Quellen zu beziehen, da du dir so ein gutes Gesamtbild machen kannst.

Auch ich lerne jeden Tag etwas Neues dazu und ich glaube das es niemals einen Tag geben wird an dem ich das nicht werde. Denn es gibt so viele Information welche uns kostenlos zur Verfügung stehen und das gerade in unserer Zeit des Internets. Egal was du tust, du kannst darin immer noch besser werden. Wenn du diese Einstellung nicht hast dann kann es sein, dass du irgendwann an einem gewissen Punkt stecken bleiben und spätestens dann merken wirst, dass du doch etwas verändern musst.

Hier gelangst du weiter zum 3 Thema meiner 6 Teiligen Trainings-Serie